allergo natur
allergo natur

Neurodermitis im Sommer – Tipps für beschwerdefreien Sommergenuss

7. Juli, 2014

Der Sommer ist da und damit die schönste Zeit des Jahres. Nur zu gern wird der wohlverdiente Jahresurlaub am Meer und an traumhaften Stränden verbracht. Doch wie steht es um den sommerlichen Sonnenschutz bei sehr trockener, unangenehm juckender und extrem gestörter Haut? Ob an Nord- und Ostsee oder in der Karibik – Menschen mit Neurodermitis und atopischer Keratose müssen ihre problemgeplagte Haut jetzt sehr behutsam pflegen. Diese benötigt gerade in der heißen Jahreszeit besonders viel Zuwendung und einen bestmöglichen Schutz.

Wenn sich die Haut bei Neurodermitis wehrt

Bei Neurodermitis-Patienten ist die epidermale Hornschicht stark gestört. Der transdermale Wasseraustausch ist beeinträchtigt und die Kittsubstanz (Interzellularsubstanz) ungesund verdickt. Die Folge sind ein unzureichender Hydro-Lipid-Film, vermehrte Sensibilität und übermäßige Schuppenbildung, die oftmals mit entzündlichen, ekzematischen Reaktionen einhergehen. Durch massive äußere Wasserabgabe trocknet derart betroffene Neurodermitis-Haut sehr schnell aus. Wenn der so wichtige Säureschutzmantel der Haut in seiner Funktion nachhaltig beeinträchtigt wird, sind schmerzhafte Juckreizattacken und bakterielle Entzündungen auch im Sommer keine Seltenheit.

Luftige Kleidung kontra Schwitzen

Die Haut bei Neurodermitis ist vermehrt von sogenannten Mastzellen – „Wächterzellen“ der Immunabwehr – durchsetzt, die entzündungs- und juckreizfördernde Moleküle enthalten. Wenn Neurodermitiker durch Sonneneinwirkung stark schwitzen, erfolgt eine heftige und vermehrte Freisetzung dieser Mastzellen. Weite, luftige und lockere Bekleidung aus natürlichen Materialien und atmungsaktive Gewebemischungen, z. B. Baumwolle oder Seide, sorgen für den nötigen Temperaturausgleich und verhindern zudem schweißauslösende Hautreizungen.

Abduschen nicht vergessen!

Chlor- und salzhaltiges Wasser trocknen die Haut im Sommer zusätzlich aus. Mit Neurodermitis muss man nicht gleich ganz auf Badefreuden im Meer oder im Freibad verzichten, doch sollte die Aufenthaltsdauer zeitlich begrenzt werden. Im Anschluss daran ist unbedingt eine gründliche Abdusche notwendig – insbesondere, um Strandsand vollständig zu entfernen. Spezifische After Sun-Produkte können problemlos im Kühlschrank gelagert werden und wirken nach einem heißen Sommertag angenehm kühlend, feuchtigkeitsspendend und gleichzeitig juckreizlindernd.

Schöne Aussichten

 Allergo Natur wünscht Ihnen eine schöne und entspannte Sommerzeit.


Hinterlassen Sie uns ein Kommentar


Zurück zur Übersicht »